• Startseite 1
  • Startseite 2
  • Startseite 3
  • Startseite 4
  • Startseite 5
  • Startseite 6
  • Startseite 7
  • Startseite 8
  • Startseite 9
  • Startseite 10

Auch am AMG könnt ihr eure Stimme für die Juniorwahl zur Europawahl abgeben!

Am 22.5 und am 24.5 ist in den Pausen für die Klassen 9-11 dazu in der Aula Gelegenheit. Vergesst eure Wahlbenachrichtigung nicht.

Im Rahmen des W-Seminars "100 Jahre Bayern" besuchten die Schüler des Seminars zwei Gedenkstätten, die sich eher mit der dunklen Seite der letzten 100 Jahre der bayerischen Geschichte beschäftigen. In Nürnberg stand zunächst das Memorium Nürnberger Prozesse auf dem Programm und der Kurs nahm an einer spannenden Führung durch die Ausstellung, die vor allem die Kriegsverbrecherprozesse nach dem 2. Weltkrieg zum Thema hat, teil. Die zwei Stunden vergingen mit vielen Fragen der interessierten Schüler sehr rasch und alle hatten Gelegenheit auch Einblicke in nicht so bekannte, aber nicht weniger bedrückende Tatsachen zu gewinnen.

Im Zeitalter der digitalen Medien wird es immer schwieriger, Kinder und Jugendliche fürs Lesen von Büchern zu begeistern. So versuchen Verlage sogar über YouTuber und Instagram ihr Publikum zu finden, wie im Artikel Leser dringend gesucht von Elisabeth Kagermeier in der Wochenzeitung DIE ZEIT vom 21. März 2019 zu lesen war. Manche Grundschulen bieten auch "Tent-Reading" an, bei dem sich Schüler mit Taschenlampen in Tipis zurückziehen, um dort ein besonderes Lesegefühl zu finden.

Auch die jüngeren AMGlerinnen zeigten eine starke Leistung bei der Stadt- und Landkreismeisterschaft 2019.
Während sich dieser Jahrgang letztes Jahr insgesamt noch mit dem dritten Platz zufrieden geben musste, legten die Spielerinnen dieses Jahr gleich richtig los:
So startete man mit einem famosen Sieg gegen den letztjährigen Stadtmeister, das Von-Müller-Gymnasium. Angetrieben von der Spielführerin Maja K. erspielten sich die Mädchen zahlreiche Möglichkeiten. Sie hatten die unglückliche Niederlage vor einem Jahr nicht vergessen. Helene S. und Sophia N, die den Platz im Mittelfeld immer wieder geschickt nutzten, servierten entweder ideal für ihre Mitspielerinnen Sofia W. und Lisa H. oder trafen selbst. Am Ende hieß es 8:1 für das AMG.

Sie haben es wieder getan:
Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Auswahlspielerin Katja P. erspielte sich unser Mädchenteam den Sieg im Regionalfinale der Regensburger Schulen, und das schon zum dritten Mal!

Nachdem die besten Mädchen der 9. und 10. Jahrgangsstufen wie immer Lospech hatten, gab es in der Vorrunde keine „leichten“ Gegner. Bereits im ersten Spiel mussten die Fußballerinnen gegen den Vorjahressieger, das von Müller-Gymnasium, antreten. Mit ansehnlichen Ballstafetten konnten die AMGlerinnen auch spielerisch überzeugen und gewannen verdient mit 2:1 dieses so wichtige Auftaktspiel.