Streifen_Startseite_06.jpg

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

"Bühne frei für das Oberstufentheater!" heißt es drei Mal im Jahr. Bühne frei für Schauspieler, kreative Köpfe und Theaterbegeisterte, die auch hinter den Kulissen wirken wollen. Jeden Montag in der 7. und 8. Stunde trifft sich das Oberstufentheater unter der Leitung von Manuela Dennerlohr zur gemeinsamen Ideenfindung, zur Arbeit am Körperausdruck, zum Stimm- und Artikulationstraining und für die Rollenarbeit. Aufgaben wie Musikauswahl, Maske und Requisite bis hin zur Gestaltung des Bühnenbilds werden unter den Teilnehmern der Theatergruppe aufgeteilt. So hat jeder neben seiner Rolle einen anderen Verantwortungsbereich. Erstaunlich entspannt kommen wir Ende Februar spielerisch am Ziel an: Gemeinsam einen selbst gestaltenden Theaterabend auf die Bühne des AMG und im Sommer in das Thon-Dittmer-Palais zu bringen.

Willkommen ist bei uns jeder ab der 10. Klasse, der Freude am gemeinsamen Organisieren hat, seine Kreativität ausleben will und keine Scheu davor hat, aus sich herauszugehen und sich auch einmal zum Affen zu machen. Der Applaus ist garantiert!

Oberstufentheater Kleiner Prinz
Theateraufführung "Der kleine Prinz" 2019, Foto: privat

A: Was ist denn hier los? Warum guckt ihr alle so angestrengt?

D: Wir sollen einen Artikel über das Unter- und Mittelstufentheater schreiben. So irgendwie allgemein!

A: Was? Wie soll das gehen? Die Gruppen sind doch je nach Zusammensetzung jedes Jahr ganz anders!

C: Ja, das stimmt, aber man kann den Leuten doch mal sagen, dass wir uns immer mittwochs in der 7. Stunde treffen und jeder aus der Unter- und Mittelstufe willkommen ist bei uns mitzumachen.

D: Naja aber man sollte sie vielleicht vorwarnen, wer gerade alles so dabei ist.

B: Na gut, es sind Schülerinnen und Schüler aus der 5. bis 8. Klasse dabei, die sehr viel Spaß am Ausprobieren haben, gerne laut diskutieren und sich selbst den Namen "Schichttorte" gegeben haben.

E: Und man muss auch wissen, dass wir immer versuchen uns als Gruppe auf ein Stück oder Thema zu einigen. Und dass wir ganz oft kleine Rollenspiele improvisieren und ganz oft viel lachen müssen. Nicht dass jemand denkt, man geht da hin, bekommt seinen Text, übt den und das war es dann.

B: Ja, stimmt der Prozess in der Gruppe kommt meistens auch irgendwie im Stück vor.

A: Um nicht zu sagen, wir bzw. Sie schreiben die Stück meistens selber.

B: Ja, da hast Du wohl recht. Aber wir haben schon Vorlagen, jetzt zum Beispiel das Thema Harry Potter, Magie und Verständnis für sich und andere.

A: Ich glaube, man kann sich das immer noch nicht so vorstellen, was wir in den Proben machen.

G: Ja, deswegen wäre es am besten man kommt einfach vorbei und schaut es sich an.

A: Ja, oder man kann doch auch vorher mit Ihnen mal reden. Das muss auch hier rein, dass Sie das Ganze leiten, nebenbei noch Sport und Englisch an der Schule unterrichten und gerne mit den Fachschaften Musik und Sport kooperieren.

B: OK, ich glaube ich werde jetzt einfach unser Gespräch abtippen! So würden wir das für ein Stück ja auch machen! Das bringt hoffentlich ein bisschen rüber, wie man sich das "Arbeiten" im Unter- und Mittelstufentheater vorstellen kann.

A: Das klingt doch gut! Bis nächste Woche Frau Grübert!

G. Grübert