• Startseite 11
  • Startseite 1
  • Startseite 9
  • Startseite 8
  • Startseite 7
  • Startseite 6
  • Startseite 5
  • Startseite 4
  • Startseite 3
  • Startseite 2
  • Startseite 10

Am Mittwoch, dem 13.11.19 fand der diesjährige MINT-Tag für unsere vier 7. Klassen statt.

Mikroskope, Cola und Katzenstreu
Im Fach Biologie durften die Schüler Experimente zur Diffusion und Osmose in Pflanzenzellen durchführen. Dabei konnten sie das Phänomen Stofftransport live unter dem Mikroskop bei roten Zwiebelzellen verfolgen.
Besonders begeisterte die Schüler ein Versuch, bei dem ein Reagenzglas mit durchsichtiger Flüssigkeit und verschlossen mit Einmachfolie in eine zweite klare Lösung getaucht wurde und sich der Inhalt im Reaktionsgefäß nach kurzer Zeit rosarot verfärbte (siehe Abbildung).

Nach längerer Zeit fanden die Oberpfalzmeisterschaften im Schach in diesem Jahr erstmals wieder außerhalb von Regensburg statt, ausgerichtet von der Hans-Scholl-Realschule Weiden. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen in den beiden für die Regensburger Schulen organisierten Bussen war das AMG nur mit je einer Mannschaft in den vier Wertungsklassen vertreten. Die Teilnahme war ein voller Erfolg.

In der Wertungsklasse I erzielten Konstantin Keil, Jonathan Alber (beide Q12), Konrad Pawlak und Jonathan Dendl (beide Q11) einen respektablen 3. Platz. Kurioserweise bezwangen sie sogar den späteren Sieger; allerdings mussten sie im Turnierverlauf eine Niederlage und ein Unentschieden hinnehmen.

Am Freitag, den 08.11.2019 durften wir, die Informatik-Schüler der 11. und 12. Klasse, den "Tag der Informatik" an der OTH Regensburg besuchen.

Nach der Begrüßung stellte uns Prof. Dr. Skornia die Informatik an der OTH Regensburg vor und führte uns in verschiedene Bereiche, wie die Entwicklung von IT-Systemen, die Möglichkeiten einer künstlichen Intelligenz, oder die theoretische Informatik, ein.

Jedes Watt ein Blatt – Deine Energie für unsere Natur! Unter diesem Motto und mit jeder Menge Spaß und Freude sind im Juli dieses Jahres viele Regensburgerinnen und Regensburger in die Pedale getreten, um ihre Energie mit Hilfe der Partner in Fördergelder für vier Schulnatur-Projekte zu verwandeln: Mit großem Erfolg, denn insgesamt standen über 20.000 Watt und damit Spendengelder in Höhe von 5000 Euro auf dem Stromzähler im Donau-Einkaufszentrum. Das Albertus – Magnus – Gymnasium konnte mit seinem Projekt "Reptilienburg und Hummelhaus" Jury und Publikum für sich gewinnen und so den ersten Platz belegen. Energie wird so tatsächlich Natur, die von nun an die Biodiversität am AMG vergrößert und dabei auch Teil des Unterrichts wird.

Der Jugendbeirat in Regensburg ist ein Gremium, das erst seit 2016 existiert und den Stadtrat in Jugendfragen unterstützen und beraten soll. Er hat 25 stimmberechtigte Mitglieder im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, die jeweils für zwei Jahre gewählt werden.

Am Donnerstag, den 14.11.2019, war es dann so weit: 20 politikinteressierte Schülerinnen und Schüler aus den 9. Klassen fanden sich zusammen, um sich in einem mehrstündigen Planspiel mit den städtischen Aufgabenfeldern und den politischen Abläufen zwischen beiden Gremien auseinanderzusetzen. Nach einer Einführung in die Thematik wurden die Rollen ausgelost. Eine Schülergruppe verkörperte die verschiedenen Parteien im Stadtrat und den Bürgermeister sowie das Stadtplanungsamt, eine weitere den Jugendbeirat und die dritte die Presse.