Slideshow6.jpg

ΑΙΝΙΓΜΑ / Ainigma – so heißt das griechische Wort für Rätsel. Am Anfang steht im griechischen Mythos das Rätsel, das die Sphinx den Menschen stellte.

Sicher kennst du das Rätsel. Erst Ödipus konnte es lösen:

"Am Morgen ist es vierfüßig, am Mittag zweifüßig, am Abend dreifüßig. Doch gerade wenn es sich auf den meisten Füßen bewegt, sind seine Glieder am wenigsten kräftig und behende."

Antwort:
Der Mensch

Erläuterung:
In der ersten Kindheit (am Morgen des Lebens) krabbelt der Mensch auf allen Vieren, auf der Höhe seiner Kräfte (Mittag des Lebens) geht er auf zwei Füßen, während er im hohen Alter (Abend des Lebens) auf einen Stock (gleichsam also einen dritten Fuß) angewiesen ist.

Auf den Geschmack gekommen? Dann kannst du deine Fähigkeiten gleich erproben.
Unter den Teilnehmern mit den richtigen Antworten werden Buchpreise verlost!

Viel Spaß beim Rätseln!