Slideshow3.jpg

Wie kann man mit fünf Kerzen die Zahl 11 auf einem Geburtstagskuchen darstellen? Wie sieht der richtige Weg einer Kugel im 3-D-Labyrinth aus? Ist der Biber bei seiner vegetarischen Schnitzeljagd erfolgreich?

Die Schülerinnen und Schüler des AMG waren eifrig beim diesjährigen Informatik-Biber dabei und stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben.

Ob es nun um Freunde-Fotos im sozialen Netzwerk geht, um die Sicherheit von Passwörtern oder um die Umverteilung von Wasser auf verschiedene Behälter, die Schüler des AMG waren eifrig beim Informatik-Biber dabei.

248.092 Schüler nahmen vom 9. bis 13. November 2015 am größten Informatikwettbewerb Europas teil. Das AMG erreichte mit knapp 800 teilnehmenden Schülern den 7. Platz im gesamten Bundesgebiet und wurde dafür von der Initiative "Bundesweit Informatiknachwuchs fördern" (BWINF) ausgezeichnet. Das herausragende Engagement des AMG wurde vom Veranstalter mit einem Preisguthaben in Höhe von 200 € gewürdigt. Dieser Betrag wurde für die Informatik-Ausbildung der Schule verwendet. Wir konnten Roboter anschaffen und so den Fachbereich Informatik weiter ausbauen.

Am Dienstag, 21.4. wurden die erfolgreichsten Teilnehmer des Informatik-Biber-Wettbewerbs am Albertus-Magnus-Gymnasium von Schulleiter Sebastian Thammer und Biber-Koordinatorin Claudia Weiß ausgezeichnet.

Wie können Mobilfunknetze ausfallsicher gestaltet werden, an welcher U-Bahn-Station können sich drei Freunde am schnellsten treffen, und wie muss ein Eis bestellt werden, damit die Kugeln wie gewünscht gestapelt sind? Mit diesen und ähnlichen Aufgaben befassten sich im Rahmen des Wettbewerbs Informatik-Biber auch im Schuljahr 2014/2015 die Schülerinnen und Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums.