• Slideshow Startseite 00
  • Slideshow Startseite 01
  • Slideshow Startseite 02
  • Slideshow Startseite 03
  • Slideshow Startseite 04
  • Slideshow Startseite 05
  • Slideshow Startseite 06
  • Slideshow Startseite 07
  • Slideshow Startseite 08
  • Slideshow Startseite 09
  • Slideshow Startseite 10
  • Slideshow Startseite 11

Am 20.12.22., wenige Tage vor Weihnachten, versetzen die winterlichen Außentemperaturen um den Gefrierpunkt sowie eine leichte Schneedecke Regensburg in vorweihnachtliche Stimmung. Dies schenkte dem Weihnachtskonzert des Albertus-Magnus-Gymnasiums die passende Kulisse. Die winterliche Stimmung war auch in der spärlich beheizten Kirche zu finden. Eingepackt in dicke Schals, bunte Wollmützen, gefütterte Handschuhe und lange Wintermäntel trotze das Publikum der klammen Kälte und ließ sich mit den Klängen der Schüler:innen des AMG in weihnachtliche Stimmung versetzen.

Das Publikum wurde von Beginn an in eine mystische Atmosphäre versetzt, geschaffen durch die abgedunkelte Kirche und den wie aus weiter Ferne erklingenden gregorianischen Choral, gesungen von den Männerstimmen. Währenddessen schritten die Frauenstimmen von den Seitenschiffen der Kirche im Schein ihrer Kerzen besinnlich auf die Bühne zu. Nach der andächtigen Kerzenprozession sangen die Frauenstimmen drei Lieder von Benjamin Britten aus den "Ceremony of Carols" unter der Leitung von Florian Heigenhauser. Dabei strahlte die Solistin Fiona Buchalla über dem Frauenchor bei "Balulalow", während sie von Laetitia Tranitz am E-Piano begleitet wurden.

Weihnachtskonzert 1

Anschließend begrüßte der Schulleiter Sebastian Thammer die zahlreich erschienenen Zuhörer:innen unterschiedlichsten Alters. Besonders erfreulich war die Anwesenheit der Ministerialbeauftragten Anette Kreim. Nach einer kurzen Ansprache dirigierte Thomas Ganzenmüller den gesamten Chor mit dem Stück "Northern Lights", ein a-cappella-Werk von Ola Gjeilo, welches die Schönheit und die Magie der Aurora durch die zauberhaften Klänge zum Vorschein brachte. Mit dem schmissigen Gospel "He gives the victory" mit den Solistinnen Mirjam Kammann und Sabine Wolff beendete der Mittel- und Oberstufenchor seine rundum überzeugende Performance.

Der Unterstufenchor brillierte unter der Leitung von Susanne Gallhuber. Die Sänger:innen rockten mit ihrer Choreographie die Kirche und überzeugten das Publikum mit ihrem wunderbaren Charme.

Weihnachtskonzert 2

Ebenso zeigte das Orchester unter der Leitung von Eva Preinfalk und Magdalena Neuser sein vielfältiges Können durch die Darbietung der sehr unterschiedlichen Werke "A Holst Christmas" aus dem Jahre 2010 und der barocken "Weihnachtssinfonie" von Giuseppe Antonio Paganelli.

Weihnachtskonzert 3

Das Kammerorchester glänzte mit einem kleinen Streifzug durch die Musikgeschichte, indem es Sätze aus Werken unterschiedlicher Epochen zu einer individuellen Weihnachtssymphonie zusammenstellte. Michael Oppelt entlockte dem Kammerorchester luftig leichte Barockklänge, ließ gleichzeitig das Publikum beim "Valse Noël" in weihnachtliche Stimmung versinken und in winterliche Träumereien abschweifen.

Weihnachtskonzert 4

So wurden die Zuhörer:innen durch das Weihnachts-Medley "Spiritual Moments" des Bläserensemble unter der Leitung von Aloys Gsenger noch einmal wachgerüttelt. Beim Song Halleluja sangen zwei Musikerinnen aus den eigenen Reihen des Bläserensembles das berührende Solo zur sanften Bläserbegleitung, bevor das Ensemble mit "Rockin‘ around the Christmas Tree" nochmals die Kirche – zumindest musikalisch – einheizte.

Weihnachtskonzert 5

Zum Abschluss wurde das Weihnachtskonzert mit zwei gemeinschaftlichen Werken fast aller beteiligten Musiker:innen und Sänger:innen abgerundet. Das gemeinsame Musizieren aller Ensembles war nach der zweijährigen Corona-Pause ein krönender Abschluss des Weihnachtskonzertes und entlockte dem Publikum tobenden Applaus.

Weihnachtskonzert 6
Fotos: E. Haubelt

Magdalena Neuser, LAss