Slideshow2.jpg

Ein kleines Jubiläum durften alle Schachfreunde der Schule feiern: Zum fünften Mal wurde die schulinterne Schachmeisterschaft ausgetragen (12. und 19. Mai).

Auch wenn einige Leistungsträger aus terminlichen Gründen abgesagt hatten, entwickelte sich ein spannendes Turnier, bei dem es durchaus auch Überraschungen gab. So musste sich in der zweiten Runde einer der Topfavoriten einem Nachwuchstalent aus den fünften Klassen geschlagen geben. Am Ende setzte sich Oliver Abu-Risha nur aufgrund der besseren Buchholzwertung gegenüber Konstantin Keil durch (beide 7a), Dritter wurde Felix Uhlig (10a).

Den Sonderpreis für den besten Spieler aus den fünften Klassen erhielt Konrad Pawlak (5b).

Die besten acht Spieler des Abschlussklassements im Überblick:

Platz

Name

Punkte

Buchholz

1

Oliver Abu-Risha (7a)

5.5

31.5

2

Konstantin Keil (7a)

5.5

26.5

3

Felix Uhlig (10a)

5.0

29.0

4

Matthias Wagner (8d)

5.0

28.5

5

Christian Pfeil (6a)

4.5

29.0

6

Konrad Pawlak (5b)

4.0

30.0

7

Jonathan Dendl (5b)

4.0

19.5

8

Julius Sobek (10d)

4.0

17.0

 

 Dr. Martin Hagmaier