Slideshow8.jpg

Nach vielen Jahren fanden die Oberpfalzmeisterschaften im Schach in diesem Jahr erstmals wieder außerhalb von Regensburg statt, ausgerichtet von der Hans-Scholl-Realschule Weiden. Mit gedämpften Erwartungen blickte man am AMG dem Turnier entgegen, da leider einige Leistungsträger aus terminlichen Gründen absagen mussten. Schließlich konnten aber doch drei schlagkräftige Mannschaften gebildet werden. Ihre Teilnahme war ein voller Erfolg.

Für eine Überraschung sorgte unsere Mannschaft in der Wertungsklasse 1. Jakob Brüll, Benedikt Martan (beide 10b), Andreas Frank (8d) und Kilian Kohler (9b) mussten sich nur gegen den späteren Sieger (Ostendorfer-Gymnasium Neumarkt) geschlagen geben und wurden Oberpfälzer Vizemeister. Das Ergebnis ist umso beachtlicher, als drei der vier Spieler von ihrem Alter her auch in den Wertungsklassen 2 bzw. 3 an den Start hätten gehen können. Eine feine Einzelleistung zeigte Kilian, der auf Brett 4 alle Spiele gewann.

Noch souveräner agierte unser Team in der Wertungsklasse 2. Mit 12:2 Punkten blieben Sophia Wetzler, Felix Uhlig (beide Q11), Oliver Abu-Risha (8a) und Matthias Wagner (9d) ohne Niederlage und wurden mit 12:2 Punkten Oberpfalzmeister unter 20 Mannschaften. Damit sind sie für die Bayerische Meisterschaft im März qualifiziert. Wir gratulieren herzlich und drücken schon jetzt eifrig die Daumen. Ein großes Kompliment an Oliver und Matthias, die alle sieben Partien für sich entscheiden konnten.

Auch der Schachnachwuchs am AMG scheint gesichert. In der Wertungsklasse 4 erzielten Christian Pfeil (7a), Konrad Pawlak (6b), Levantes Dogan (5c) und Jonathan Dendl (6b) einen beachtlichen dritten Platz. Die Ausgeglichenheit des Teams zeigt sich in der Einzelbilanz der Spieler: Alle vier Schüler holten zwischen 6 und 4,5 von möglichen 7 Punkten.

Dr. Martin Hagmaier