Als Seminarschule bilden wir Referendarinnen und Referendare, immer im September beginnend, in den Fächern Deutsch, Latein, Englisch, Katholische Religionslehre, Sport (männlich) und Geschichte aus. Im Fach Musik ist am AMG ein Februarseminar eingerichtet.

Neben der Ausbildung durch die Fachseminarlehrkräfte werden die jungen Kolleginnen und Kollegen in den allgemeinen Fächern Schulrecht und Schulkunde, Staatsbürgerliche Bildung, Pädagogik und Psychologie unterrichtet.

Das Referendariat dauert in Bayern zwei Jahre. Dabei finden der erste und der letzte Abschnitt an der Seminarschule statt, während die Referendare im zweiten Ausbildungsabschnitt ein Jahr lang an Einsatzschulen in ganz Bayern Unterricht im Umfang von bis zu 17 Wochenstunden erteilen und Erfahrungen sammeln.

Das Studienseminar ist ein wichtiger und geschätzter Bestandteil des Albertus-Magnus-Gymnasiums. Mit ihrem großen Engagement erproben unsere Referendare und Referendarinnen moderne Unterrichtsmethoden, greifen auf Bewährtes zurück, führen Projekte und Unterrichtsgänge durch und bereichern so das Schulleben. Zwar gibt es durch die Ausbildungssituation häufiger Lehrerwechsel an unserer Schule, doch ermöglicht der Einsatz der Studienseminare auch oft die Teilung von Klassen in einzelnen Fächern, so dass durch die kleineren Lerngruppen oftmals ideale Lernbedingungen entstehen.

Die Arbeit der Referendare und Referendarinnen am Albertus-Magnus-Gymnasium ist zweifelsfrei ein großer Gewinn für die Schulgemeinschaft.