Slideshow9.jpg

Die AMG-Kletterer sind beim Bezirksfinale am 27.4. mit beiden Mannschaften souverän an die Spitze der Oberpfälzer Schulen geklettert und haben sich damit zum dritten Mal in Folge für das Landesfinale am 5. Juli in Rosenheim qualifiziert. Gratulation!

Bezirksfinale 2016 Sportklettern

Für den Wettbewerb, der in der Kletterhalle in Lappersdorf-Kareth ausgerichtet wurde, hatten sich fünf Schulen aus der Oberpfalz gemeldet, wobei jede Mannschaft mit 4-6 KletterInnen an den Start gehen durfte. Die Teilnehmer mussten sich jeweils in drei unterschiedlich schweren Routen (Schwierigkeitsgrade 5-7, Kletterhöhe 14 m) beweisen, wobei jeder geschaffte Klettermeter Punkte für das Mannschaftskonto bedeutete. Folglich waren alle bis zum Ende der Qualifikationsphase mit großem Kampfgeist dabei.

Unsere jüngere Mannschaft (Wettkampfklasse III) konnte dabei mit 182 Punkten einen beachtlichen Vorsprung vor den beiden konkurrierenden Mannschaften aus Regenstauf (118 Punkte) und Lappersdorf (108 Punkte) herausklettern. Während die Verfolger dem schwierigeren und damit punktemäßig höher gewichteten Vorstiegsklettern (Seil muss vom Kletterer in die Sicherungskarabiner eingehängt werden) noch sichtlich skeptisch gegenüberstanden und sich auf das Klettern am bereits eingehängten Seil (Toprope) beschränkten, demonstrierten selbst unsere beiden „5.-Klässler-Nesthäkchen“ Mathilda Wittmann und Charlotte Vogt (beide 5b) eindrucksvoll ihr Können und stiegen sogar zwei Routen im Vorstieg im ersten Versuch durch – Respekt! Mit den „Schrafstetter-Twins“ Anthea und Romina (7d) und unserem Kletter-Ass Julian Kolbe (7d), der am Ende sogar noch den Einstieg in die schwere Finalroute der älteren Schüler wagte, war den AMG-Youngstern der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Für die ältere Mannschaft der Wettkampfklasse II um Maria Jordan (10d), Sarah Kolbe (10b), Hannah Troidl (10a) und Melanie Weinreich (10d) war die Konkurrenz stärker aufgestellt, so dass wirklich um jeden Punkt gekämpft werden musste. Maria hatte dabei schon in der Qualifikationsphase einen unglücklichen Vorstiegs-Sturz zu verkraften, kämpfte sich aber zurück und meisterte schließlich, ebenso wie Melanie, die schwerste Qualifikationsroute im Toprope. Letztlich brachte dann die Finalroute die Entscheidung. Hannah holte dabei als erste Starterin mit einer souveränen On-Sight-Begehung wertvolle 22 Punkte, eine Leistung die nur noch ein weiterer Teilnehmer, nämlich Anton Bleibaum aus Amberg, wiederholen konnte. Unsere zweite Finalistin Sarah holte schließlich noch die fehlenden 10 Punkte zum Sieg und damit einen 8-Punkte-Vorsprung vor der Mannschaft des Gregor-Mendel-Gymnasiums Amberg.

Für das Bayernfinale am 5. Juli in Rosenheim drücken wir beiden Mannschaften die Daumen. Auch wenn die Konkurrenz aus Oberbayern mit ihren Kletter-Stützpunkten als unbezwingbar eingestuft werden kann, ist die Teilnahme an der Veranstaltung eine Ehre und hoffentlich ein unvergessliches Erlebnis für unsere AMG-Kletterer.

Alexander Laßleben

Bezirksfinale 2016 WKIII Siegerfoto
1. Platz (182 Punkte): AMG mit Charlotte Vogt (5b), Mathilda Wittmann (5b), Anthea und Romina Schrafstetter (7d) sowie Julian Kolbe (7d)
2. Platz (118 Punkte): Realschule Regenstauf
3. Platz (108 Punkte): Gymnasium Lappersdorf


1. Platz (219 Punkte): AMG mit Maria Jordan (10d), Sarah Kolbe (10b), Hannah Troidl (10a) und Melanie Weinreich (10d)
2. Platz (211 Punkte): Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg
3. Platz (195 Punkte): Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth
4. Platz (188 Punkte): Gymnasium Lappersdorf