Slideshow4.jpg

Jeden Freitag nach 13.00 Uhr treffen sich die Teilnehmer des Wahlkurses Bewegungskünste in der Turnhalle. Wie groß die Begeisterung für das Einradfahren, Jonglieren, Balancieren, Diabolo und andere Zirkuskünste ist, lässt sich erkennen, wenn man auch am Freitag vor den Schulferien am Nachmittag noch Schüler und Schülerinnen aller Altersstufen in der Turnhalle trifft!
Neben dem Spaß an der Bewegung steht das Erlernen neuer Fertigkeiten, freies Üben und voneinander Lernen im Vordergrund. Gerade die breite Fächerung der Teilnehmer, vom Fünftklässler bis zum Schüler der Q11, vom blutigen Anfänger bis zum erfahrenen und hervorragenden Einradfahrer oder Jongleur bietet die Möglichkeit des voneinander Lernens der Schüler.

In den letzten Jahren boten sich den Bewegungskünstlern zahlreiche Möglichkeiten, ihre Kunstfertigkeit vor Publikum unter Beweis zu stellen. Neben den regelmäßigen Auftritten im Schuljahr, wie beispielsweise am Unterstufenfasching, gab es auch immer wieder Auftritte vor großem Publikum. Ob beim Sportaculum in der Donauarena, beim Sportspektakel in Donaustauf oder bei Auftritten am Neupfarrplatz konnten die jungen Bewegungskünstler vor mehreren hundert Zuschauern Auftrittserfahrungen sammeln. Auch bei verschiedenen Schulveranstaltungen konnten extra dafür eingeübte Choreographien vorgestellt werden. Angefangen von Auftritten beim Sport- und Theaterevent "Schau mal, die da!" des Wahlkurses Schulspiel unter der Leitung von StRin Grübert 2008 bis zur Mitarbeit bei der Sportgala "Zeitreise" am Schulfest 2011.
2010 erarbeiteten die Schüler des Wahlkurses mit der "Odyssee" zum ersten Mal eine komplette Abendveranstaltung.

Video: