Slideshow9.jpg

Am 19. Juli 2018 veranstaltete erstmalig ein P-Seminar das Alternative Sportfest am Albertus-Magnus-Gymnasium Regensburg. Bei strahlendem Sonnenschein startete das Duell um die Welt um 8.20 Uhr auf dem Pausenhof mit der Eröffnung. Nach dem Einlauf der Nationen – jede Klasse vertrat ein Land – wurde zunächst einmal die Kostümierung der Japaner bewundert: Die Klasse 6a überzeugte mit Mundschutz (Verkleidung der Jungen) und Stäbchen im Dutt der Mädchen auf ganzer Linie, ebenso der Rotweißlook, der durch aufgenähte rote Punkte auf den T-Shirts entstand und die Flagge des Landes symbolisierte.

Am Freitag, den 13. Juli gab es die zweite Auflage des erfolgreichen Quattroballturniers aus dem Vorjahr. Gemeldet hatten sich elf Mannschaften aus verschiedenen Gymnasien, die in den vier Ballsportarten gegeneinander antraten. Unsere Nachbarschule, das Goethegymnasium, ging wie das AMG mit vier Mannschaften an den Start. Als neue Teilnehmer durften wir diesmal zwei Mannschaften aus Burglengenfeld begrüßen und auch vom Lappersdorfer Gymnasium war wieder eine Mannschaft dabei.

Nachmittagsunterricht oder Skifahren? Diese Frage war für viele Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe ganz schnell entschieden und die Fächer mit den Anmeldezetteln im Lehrerzimmer quollen rasch über.

Am Donnerstag vor den Faschingsferien war es schließlich soweit und der Bus startete zur zweiten Pause mit 51 ski- und snowboardbegeisterten Jugendlichen am AMG, damit ab 13 Uhr die Nachmittagskarte am Pröller ausgenutzt werden konnte. Dass in der Hektik des Aufbruchs der ein oder anderen Schülerin dann diverse nützliche Ausrüstungsgegenstände wie Ski, Skihose oder Handschuhe am Einstieg zum Lift fehlten, konnte vor allem den netten Herrn vom Skiverleih nicht aus der Ruhe bringen.

Bei herrlichem Wetter startete am 20.Juli ein sonderbarer Zug aus Schülerinnen und Schülern vom AMG in Richtung Wöhrdbad. Eigentlich begann das Wasserfest nämlich schon Wochen vorher mit den Planungen und Schreinerarbeiten für den Bootsbau. Die in Zusammenarbeit mit den Tutoren zum Teil äußert aufwendig konstruierten Boote wurden also in der Früh von den Klassen zum Bad transportiert.

Am 14.Juli lud das P-Seminar Sport zum ersten Regensburger Quattroballturnier ein. Insgesamt 16 Mannschaften aus den neunten und zehnten Jahrgangsstufen traten in den vier Ballsportarten gegeneinander an. Zu dem vielseitigen Wettbewerb hatten sich Schülermannschaften von fünf Regensburger Gymnasien angemeldet.