Slideshow10.jpg

Die Rudermannschaften des AMG wurden am vergangenen Freitag bei der Regensburger Schülerregatta für ihren fleißigen Trainingseinsatz mit dem ersten Platz in der Schulgesamtwertung belohnt. Gerudert wurde fast ausschließlich in Gig-Doppelvierern, wobei Jungen-, Mädchen- und auch Mixed-Boote in verschiedenen Rennen starteten.

Rudern 15

Mit 35 Schülerinnen und Schülern stellte das AMG die zweitgrößte Mannschaft nach dem Von- Müller-Gymnasium. Außer diesen beiden Schulen gingen noch Boote des Werner-von-Siemens-Gymnasiums, der Pindl-Schulen und der St. Marien-Schulen an den Start. Das Endergebnis war dann doch noch eine Zitterpartie. Das VMG erreichte mit einer Vielzahl an zweiten und dritten Plätzen Punktgleichheit mit dem AMG. Auf Grund der beeindruckenden Anzahl der Einzelsiege der Ruderer des AMG, nämlich neun Siegen bei 15 Rennen, konnte letztendlich der Pokal von vielen Händen jubelnder AMGler hochgehalten werden.

Voller Zuversicht fahren nun am kommenden Freitag fünf Bootsmannschaften des AMG zur großen Regatta auf die Olympiaregattastrecke nach Oberschleißheim zum Landesfinale von "Jugend trainiert für Olympia" und werden versuchen, sich gegen die restlichen Schulen aus Bayern zu behaupten.

Daniela Schmeiduch