Slideshow3.jpg

Nach Jahren des "Exils" luden die Chorsänger in diesem Jahr wieder zu einem Konzert in der AMG-Turnhalle ein. Der Ort ist sicherlich nicht so ideal wie der Antoniussaal, doch die mitreißende Musik ließ vollkommen vergessen, dass man sich zwischen Sprossenwänden und Basketballkörben befand.

Das Programm stand unter keinem speziellen Motto; es vereinigte Songs aus unterschiedlichen Genres. Viele von ihnen sind in Fantasiewelten angesiedelt, wie Songs aus dem Erfolgsmusical Cats oder aus Aristocats, dem Disneyfilm von 1970; zu hören waren aber zum Beispiel auch "America", der Schlüsselsong aus dem Musical West Side Story, oder "Bun sciöch’al é", ein Song der ladinisch sprechenden Musikerinnen aus Südtirol mit dem Bandnamen "Ganes".

Die zahlreichen Besucher durften den Unterstufenchor erleben (Leitung: Susanne Gallhuber), den großen Chor sowie die Chorklassen 5 und 6 (alle unter der Leitung von Florian Heigenhauser), dazu beeindruckende solistische Beiträge von Hannah Lindner, Elisa Pretzl, Dominik Tobolewski, Lisa Weigert, Veronika Unger und Annika Hartl, die ein paar der skurrilen Katzencharaktere aus der Gedichtsammlung von T.S. Elliot vorstellten, welche durch das Musical Cats aus dem Jahr 1981 weltbekannt wurde. Bis auf Hanna (10a) gehörten die Solisten alle der Q12 an, sie gaben also am AMG ihre Abschiedsvorstellung.

Zum letzten Mal in einem Chorkonzert erlebten wir auch das exzellente Quartett bestehend aus Theresa Velten (Q12), Sophie Roelcke (9d), Charlotte Klier (Q12) und Elias Wagner (Q12), für welches Florian Heigenhauser extra einen Streichquartettsatz komponiert hatte, mit dem die Chorklasse 5 begleitet wurde.

Neben den erstklassigen Sängern und den bereits genannten Streichern hatten auch Vincent Schäfer (7b), Schlagzeug, Louis Eigenberger (Q11), Gitarre, und Rudi Bayer (Gast), Bass, Anteil am Gelingen des Konzerts. Und natürlich gebührt auch dem fleißigen Technikteam Dank.

Chorissimo1

Chorissimo2

Chorissimo3

Cornelia König