Slideshow1.jpg

Seit einigen Jahren bietet die Fürther Mathematik-Olympiade für Schülerinnen und Schüler der Unterstufe eine Alternative zur Deutschen Mathematik-Olympiade. Nach der 1. Runde des aktuellen Wettbewerbs hatten Teilnehmer des AMG einen 1. Platz, sowie mehrere 2. und 3. Plätze errungen. Als Bester schnitt dabei Benjamin Knöbel aus der Klasse 5b ab. Auch die übrigen Teilnehmer - Vincent Schäfer (5b), Jonathan Schilcher (5c), Julia Koelwel (6b), Johannes Plößl (7d) und Haider Ali (7d) - erzielten erfreuliche Leistungen und können sich über eine Urkunde und einen Sachpreis freuen. Am 29. Februar startet die 2. Runde der FÜMO. Wir wünschen allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg!

So dürfen sich Darveen Chandrakant, Jonathan Dendl, Konrad Pawlak und Benjamin Wilzinger aus der Klasse 6b nun nennen: 87 Teams aus Stadt und Landkreis Regensburg hatten sie dafür hinter sich gelassen.

Im W-Seminar "Komplexe Zahlen" (Leitfach Mathematik) beschäftigten sich insgesamt elf Schülerinnen und Schüler sehr intensiv mit verschiedenen Themen rund um diese "neuen" Zahlen. Die Arbeit von Han-Ung Kufner mit dem Thema „Integralrechnung im Komplexen“ behandelt die Weiterführung der reellen Integralrechnung hin zur komplexen Analysis. Dieses Gebiet ist an der Universität ein Vorlesungsthema im zweiten Studienjahr.

Auch beim diesjährigen Landeswettbewerb Mathematik, der von den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg für die Mittelstufe veranstaltet wird, hat mit Jonas Rohn wieder ein Schüler unseres Gymnasiums erfolgreich teilgenommen. Vier anspruchsvolle Aufgaben mussten für diesen Wettbewerb in einer Hausaufgabe gelöst werden. Jonas Rohn hat dabei einen zweiten Preis erzielt. Gleichzeitig hat er sich mit dieser Leistung auch für die zweite Runde qualifiziert. Die Fachschaft Mathematik gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.