Slideshow7.jpg

Es war eine seiner letzten großen Aufgaben als Fachbetreuer der Mathematik. Norbert Schedlbauer, seit Jahrzehnten eine feste Institution am Albertus-Magnus-Gymnasium, ehrte kurz vor seinem Ruhestand ein letztes Mal 120 Schülerinnen und Schüler für ihre herausragenden Leistungen in verschiedenen Wettbewerben der Mathematik.

So erreichten beim alljährlich in der Vorweihnachtszeit stattfindenden Wettbewerb "Mathe im Advent" 18 Schüler eine Goldmedaille. Dafür mussten sie im Dezember jeden Tag bis zum Heiligen Abend eine Mathematikaufgabe richtig lösen. Besonders zu loben sind im Rahmen dieses Wettbewerbs auch die Klassen 5c, 6c und 6d, die durch ihre zahlreiche Teilnahme die Klassenmeisterschaft für sich entscheiden konnten.

Neun Schülerinnen und Schüler aus der Unterstufe nahmen an der zweiten Runde der Fürther Mathematik-Olympiade teil. Die jeweils Besten jeder Jahrgangsstufe, vom AMG Anna Siebenhaar (5D) und Cornelia Weiß (6C), wurden am 10.7.18 zu einem Mathematik-Seminar an die OTH Regensburg eingeladen.

Wie jedes Jahr hatten wir auch dieses Jahr einige sehr gute Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den beiden Wettbewerben "Fürther Mathematik-Olympiade" und "Mathematik-Olympiade Bayern". Dabei haben die Schüler Vincent Schäfer (7b), Anna Siebenhaar (5d), Isabel Bauer Conde (6b), Cornelia Weiß (6c) und das Team bestehend aus Kerstin Huber und Luna Töser (6c) mit sehr gutem Erfolg bei der FÜMO abgeschnitten. Bei der MOBy war Joseph Schuler erfolgreich (7b). Benjamin Knöbel (7b), der auch die FÜMO gut bearbeitete, erreichte in der Regionalrunde einen 1. Preis und nahm daher bei der MOBy an der Landesrunde in Passau teil. Weitere erfolgreiche Teilnehmer waren Helene Schäfer (5b) und Julian Schächtele (6b).

Während der Vorweihnachtszeit haben sich einige Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe in Einzel- und Klassenspielen an dem mathematischen Adventskalender "Mathe im Advent" beteiligt. Jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember musste dabei eine Aufgabe rund um Weihnachtswichtel, Rentiere und Lichterketten gelöst werden, die mitunter durchaus knifflig waren. Unter den 51 Teilnehmern gab es sogar acht Kinder, die volle Punktzahl erreicht haben. Lukas Höpfl und Luis Riederer aus der Klasse 5c, Isabel Bauer Conde, Emma Dingeldey, Julia Hillenbrand, Sonja Kneip und Luisa Matner aus der Klasse 6b sowie Moritz Franke (6c) freuen sich daher schon darauf, ihren Kinogutschein einzulösen, den sie sich mit dieser tollen Leistung redlich verdient haben.

Wie schon vor 2 Jahren konnte sich das AMG beim Wettbewerb Mathe-Heroes am Gymnasium Neutraubling gegen fast alle 72 teilnehmenden Teams durchsetzen. Nach zwei erfolgreichen Vorrunden landeten die Teams "Draco Malfoys" (Luzie, Sabine, Anna und Lisa) und "Die Klugscheißer" (Daria, Ben, Clemens und Mika) aus den Klassen 6a und 6b in der finalen Runde auf Platz 2 und 3. Herzlichen Glückwunsch!

Der Wettbewerb Mathe-Heroes findet alle zwei Jahre am Gymnasium Neutraubling statt und bietet in entspannter Atmosphäre für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufen die Möglichkeit, gemeinsam mit den anderen Regensburger Stadt- und Landkreisschulen Mathematik zu erleben und dabei erfolgreich zu sein. Denn gewonnen haben alle: einen schönen Tag mit Freude an der Mathematik.

Gratulieren wollen wir auch den beiden besten Teams der 5. Klasse: "The best victores" (Cornelia, Luci, Leopold und Mert; alle 5c) und "Toastbrot" (Anton, Can, Elias und Michel, alle 5d). Das Team "The best victores" erreichte sogar insgesamt den 6. Platz und war damit das zweitbeste Team der 5. Klassen. Wir gratulieren allen Teilnehmern!