Slideshow8.jpg

Am Dienstag, dem 16. Februar 2016, wurden unsere Siebtklässler anstelle des regulären Nachmittagsunterrichts in die Welt der alten Griechen entführt: Tatkräftig unterstützt von Frau Hahn hatten die drei Griechischlehrer der Schule (Herr Feiner, Herr Hagmaier, Herr Löffler) verschiedene Aktionen für die Schüler vorbereitet. Verteilt über mehrere Klassenzimmer wurden die Schüler nacheinander mit den Grundlagen der griechischen Schrift vertraut gemacht (Herr Löffler), setzten sich mit der griechischen Götterwelt und Aspekten des Mythos auseinander (Herr Feiner) und konnten als Kandidaten bei der bekannten Fernsehshow "Wer wird Millionär?" (umbenannt in "Ainigma – Das Quiz zur Antike") an den Start gehen (Herr Hagmaier). Zwei Schülern gelang es dabei sogar, die Millionenfrage zu knacken. Bei der vierten Station bestand für die Siebtklässler die Gelegenheit, mit Griechischschülern der Q11 ins Gespräch zu kommen und sich über das Fach Griechisch näher zu informieren

GN1 GN2

Am Ende der Veranstaltung durften sich die Schüler mit griechischen Leckereien stärken. Die Griechischschüler der Jahrgangsstufen 8 bis 12 hatten nämlich ein abwechslungsreiches Büfett vorbereitet. Umrahmt wurde der Imbiss durch eine humorvolle zehnminütige filmische Umsetzung der Gyges-Geschichte bei Herodot (Herr Feiner mit den Schülern der letztjährigen 10a/b). Allen Köchinnen und Köchen sei herzlich gedankt!

GN3

GN4

GN5 GN6

Dr. Martin Hagmaier