Slideshow10.jpg
  • unterstützt und berät Schüler und Schülerinnen, Eltern, Lehrer und Schulleitungen
  • ist kostenfrei und kann von jedem Mitglied der Schulfamilie in Anspruch genommen werden
  • dient dem Wohlfühlen und erfolgreichen Besuch des Lebensraums Schule

1. Schulpsychologin

Margit Scharl, OStRin

Mein Name ist Margit Scharl und ich bin die Schulpsychologin am AMG. Neben dieser Tätigkeit unterrichte ich noch Latein sowie in der Oberstufe Psychologie und Berufs- und Studienorientierung.


Als Schulpsychologin bin ich

Ansprechpartner für Schüler und Schülerinnen sowie deren Eltern, wenn

  • Lern- und Leistungsprobleme vorliegen
  • Motivations- oder Konzentrationsprobleme bestehen
  • das Arbeitsverhalten verbessert werden soll
  • emotionale Probleme belasten (Ängste, Prüfungsangst, Unsicherheit, soziale Konflikte, Mobbing)
  • bei persönlichen oder akuten Krisen (Pubertät, Trennung, Aggressivität)
  • die Leistungsfähigkeit oder Teilleistungsschwierigkeiten (z.B. LRS, Hochbegabung) diagnostiziert werden sollen

Ansprechpartner für Lehrkräfte und Schulleitungen

  • zur Unterstützung bei Konflikten in der Klasse
  • zur Beratung bei Auswahl von Fördermöglichkeiten
  • zur Beratung bei schwerwiegenden disziplinarischen Vergehen

Schulpsychologische Beratung kann beraten, informieren, unterstützen; es handelt sich nicht um therapeutische Hilfe.
Sie unterliegt der Schweigepflicht (außer bei Fremd- oder Selbstgefährdung).

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist Einzelfallarbeit, bei Bedarf können auch Informationsveranstaltungen zu bestimmten psychologischen Schwerpunkten angeboten werden, z.B. Mobbing, Lernen, Hochbegabung.

Sie können mich erreichen auf folgende Weise

 

2. Beratungslehrerin

Katrin Winkler, OStRin

Als Beratungslehrerin bin ich Ansprechpartner für Schüler, Eltern und Lehrkräfte bei

  • Fragen der Schullaufbahn
  • der Wahl von Fächern und Ausbildungsrichtungen innerhalb der Schulart
  • der Entscheidung, welcher Schulabschluss angestrebt werden soll
  • der Vorbereitung auf die Wahl eines späteren Berufs oder Studiums
  • einem Wechsel der Schulart
  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten
    ( auch in Zusammenarbeit mit der Schulpsychologin )

Die Beratung ist freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht (außer bei Fremd- oder Selbstgefährdung).

So können Sie mich erreichen:
Sprechstunde (Voranmeldung erbeten)

Mittwoch 8:45 bis 9:30 Uhr

oder nach persönlicher Vereinbarung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0941/507-4042