Slideshow10.jpg

Zeitreisende Römer begegnen jungen Bayern und Amerikanern, Latein trifft auf Englisch und Bairisch. Daraus entwickelten Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums einen Kurzfilm, mit dem sie beim "Bundeswettbewerb Fremdsprachen" 1. Landessieger wurden.

210 nach Christus: Ein Geldbeutel fällt in die Donau, ein junger Römer und seine Schwester springen hinterher. Der magische Regensburger Strudel zieht sie ins Jahr 2015 – wo sie an der Steinernen Brücke auf eine Schülerin des Albertus-Magnus-Gymnasiums und ihre amerikanische Austauschschülerin treffen.

Travellers 1

Das ist der Plot des dreisprachigen Films, den die Klasse 7b des Albertus-Magnus-Gymnasiums mit ihren Lehrkräften Katharina Ebnet und Dr. Eva Huller gedreht hat.

Der Film führt die vier Jugendlichen durch Regensburg: Sie besuchen die Porta Praetoria, treffen am Domplatz auf amerikanische Touristen (die die Römer mit Blitzlichtgewitter schockieren), testen in der Wurstkuchl Bratwurstkipferl und geraten schließlich sogar in der Römerabteilung des Museums in eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Das alles passiert auf Englisch, Latein und auch ein bisschen Bairisch, denn schließlich ist ein herzliches "Servus" für den Römer alles andere als eine nette Begrüßung, sondern eine Beleidigung, die zu Verwicklungen führen kann.

Travellers 3

Dieser Beitrag überzeugte die Jury auf Landesebene in der Kategorie Team, wo die Schüler Ende Juli als 1. Landessieger Urkunden von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle und Sachpreise erhielten. Außerdem durfte die Gruppe ihren Film auch beim Bundesfinale in Hannover präsentieren.

Der "Bundeswettbewerb Fremdsprachen" ist der renommierteste deutsche Sprachenwettbewerb. Er fordert gleichermaßen Kreativität und Sprachkompetenz seiner Teilnehmer. Mehr als 15.000 Schülerinnen und Schüler nehmen bundesweit jährlich daran teil. Träger ist der Verband "Bildung und Begabung", der vom "Stifterverband für die deutsche Wissenschaft" initiiert wurde.

Mittelbayerische Zeitung 19.08.2016

Für alle Neugierigen: Den Siegerfilm kann man auf Youtube unter "Cinema Ratisbonensis: Travellers per tempora" oder hier auf der AMG-Homepage über folgenden Link anschauen: