• Slideshow Startseite 00
  • Slideshow Startseite 01
  • Slideshow Startseite 02
  • Slideshow Startseite 03
  • Slideshow Startseite 04
  • Slideshow Startseite 05
  • Slideshow Startseite 06
  • Slideshow Startseite 07
  • Slideshow Startseite 08
  • Slideshow Startseite 09
  • Slideshow Startseite 10
  • Slideshow Startseite 11

Nach der Qualifikation in München ging es am ersten Schultag mit dem Zug nach Berlin zum Bundesfinale (13.09.-17.09.2022). Mit dabei waren zwei Boote, der Jungs-Achter (Paul Eichinger, Felix Lederer, Bastian Müllner, David Kresse, Jonathan Schilcher, Ferdinand Conz, Roman Winkler, Joseph Schuler und Steuerfrau Emma Dingeldey) und der Mädchen-Vierer (Charlotte Holl, Sophie Fahrnholz, Johanna Stockbauer, Sara Meckl und Steuerfrau Ingeborg Christl). Der Achter konnte mit starker Konkurrenz den dritten Platz im B-Finale errudern, während der Vierer um zwei Zehntel-Sekunden den Einzug ins Finale verpasste. Dennoch konnten sich die Betreuer (Daniela Schmeiduch, Monika Platzer und Raban Schümann vom Regensburger-Ruder-Klub) über gute Rennen freuen, doch die Konkurrenz, die überwiegend Sportgymnasien besucht und entsprechend gefördert wird, ist kein Maßstab für unsere Schulruderer. Insgesamt war es ein tolles Erlebnis und wir hoffen auf weitere Erfolge in den nächsten Jahren.

Rudern Bundesfinale
Foto: privat

D. Schmeiduch