• Startseite 11
  • Startseite 1
  • Startseite 9
  • Startseite 8
  • Startseite 7
  • Startseite 6
  • Startseite 5
  • Startseite 4
  • Startseite 3
  • Startseite 2
  • Startseite 10

Den Ärmsten unter den Armen zu helfen war Motivation für die Sportklasse 5a, eine Deutsch-Stunde zu "opfern" und stattdessen eine 3km-Runde zu joggen.

Jeder konnte dabei selbst entscheiden, welchen Betrag er als "Startgeld" spenden wollte. Allerdings durfte man auch ohne Spende mitlaufen, schließlich wurde jeder Kilometer gebraucht, weil es neben der Spendenaktion das Ziel war, die Strecke von Deutschland bis Uganda zu laufen, zu schwimmen oder zu radeln.

Da sich nicht nur die Sportklasse unseres Gymnasiums beteiligte, war die Distanz von 8300 km bald geschafft. Die Spende in Höhe von 400€ unterstützt jetzt die Erweiterung des Gebäudes der Schule für Musik und Kultur vor Ort. Ein Raum – für 900 SchülerInnen – ist dann doch nicht genug. Nachdem SportlerInnen generell ungern die Hände in den Schoß legen – und das war in der Coronazeit leider viel zu häufig der Fall – konnten die Kinder zum Schuljahresende endlich auch in der Schule wieder Energien freisetzen, und das für einen sehr guten Zweck. Danke an Frau Dolschon, dass sie uns das Projekt, dessen Leiter bereits an unserer Schule war, nähergebracht hat.

Michael Danner

Spendenlauf2020