• Startseite 11
  • Startseite 1
  • Startseite 9
  • Startseite 8
  • Startseite 7
  • Startseite 6
  • Startseite 5
  • Startseite 4
  • Startseite 3
  • Startseite 2
  • Startseite 10

Dank der unüberschaubaren Fülle von Angeboten zum Thema Schach im Internet – von klassischen Schachaufgaben bis hin zu Lernvideos und Partieanalysen – können unsere Schachspieler die Beeinträchtigungen im Zuge der Corona-Pandemie zumindest mit Blick auf das königliche Spiel gut verkraften. Die Registrierung bei der Plattform lichess macht es sogar möglich, unsere Schachgruppe auch virtuell aufrechtzuerhalten. So können die Teilnehmer an unserem Wahlfach Schach nicht nur weiterhin Taktikaufgaben zu den verschiedensten Schachproblemen bearbeiten oder Studien zu berühmten Partien aus der Schachgeschichte verfolgen, sondern direkt miteinander in Kontakt treten und zumindest online gegeneinander spielen.

Schnell entstand die Idee, anstelle der obligatorischen Schulmeisterschaft in diesem Jahr ein Online-Turnier durchzuführen. Gespielt wurde am Montag, den 22. Juni, ab 14.30 Uhr à fünf Runden nach Schweizer System mit je 10 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. Mit einer souveränen Leistung setzte sich am Ende Konrad Pawlak (Q11) durch, der nur in der letzten Runde ein Unentschieden gegen den Drittplatzierten Nick Munte (Q11) hinnehmen musste. Im Kampf um Platz zwei ergab ein hauchdünner Vorsprung in der sog. Sonneborn-Berger-Wertung, einer Feinwertung bei Punktgleichheit, den Ausschlag zugunsten von Jonathan Dendl (Q11).

Die besten fünf Spieler des Abschlussklassements im Überblick:

Platz

Name

Punkte

Son.-Berg.

1

Konrad Pawlak (Q11)

4,5

11,25

2

Jonathan Dendl (Q11)

3,5

9

3

Nick Munte (Q11)

3,5

8,25

4

Niklas Lange (9b)

3

8,75

5

George Löhnig (8d)

3

7,75

Das virtuelle Siegertreppchen bei lichess:

 Schachturnier

Gratulation den Siegern und allen Spielern ein Dankeschön für den wackeren Kampf!

Dr. Martin Hagmaier