• Startseite 11
  • Startseite 1
  • Startseite 9
  • Startseite 8
  • Startseite 7
  • Startseite 6
  • Startseite 5
  • Startseite 4
  • Startseite 3
  • Startseite 2
  • Startseite 10

Am 27.01. konnten wir das Sekretariat 133 wieder von seiner "Spendenlast befreien". Für die Sekretärinnen und Mitarbeiter, die in diesem Raum arbeiten, waren die Tage vorher schon ein gewisser Hindernislauf um die vielen Sachspenden, die sich da stapelten. Aber diese kleine Unannehmlichkeit nahmen natürlich alle gerne auf sich.

Am Montag konnten wir jedenfalls vier vollgepackte Kombis und einen überladenen VW-Bus mit Hilfsgütern in die Bukarester Straße bringen und sie dort auch gleich mit "vorsortieren". Die Helfer vor Ort zeigten sich beeindruckt von der Qualität der Spenden, die zum größten Teil neuwertig bzw. neu gekauft waren.

Spenden 20 2

Die Kinder auf Samos werden sich vor allem über die vielen Kilos Schokolade gefreut haben, die sie neben der lebensnotwendigen warmen Kleidung und den dringend benötigten Hygieneartikeln schon am Wochenende darauf erreicht haben.

Herzlicher Dank an Herrn Straßberger, der nicht nur am Montag, sondern auch am Dienstag noch eine "Nachzügler-Ladung" in den Hafen fuhr, und an Frau Thomiczny, die ebenfalls eine Transportfahrt übernahm.

Dank und Anerkennung gebührt aber auch den Eltern, Schülern und Kollegen, die so zahlreich und großzügig gespendet haben.

Spenden 20 1

Kerstin Stöckel (Koordination Schule ohne Rassismus)