• Startseite 1
  • Startseite 2
  • Startseite 3
  • Startseite 4
  • Startseite 5
  • Startseite 6
  • Startseite 7
  • Startseite 8
  • Startseite 9
  • Startseite 10

Am vergangenen Donnerstagabend lud die Fachschaft Musik des AMG zum traditionellen Weihnachtskonzert in die Kirche St. Anton ein. Dort wurden den Besuchern der voll besetzten Kirche die Früchte der Arbeit seit Schuljahresbeginn präsentiert. Einen Feinschliff hatten die verschiedenen Ensembles zuvor auf den Probentagen in Windberg erhalten.

Stimmungsvoll begann das Konzert mit einer an eine Popballade anmutende Uraufführung des Regensburgers P. Ehrich "Ein Wort auf Reisen", das vom Chor der 8. bis 12. Jahrgangsstufe und dem Kammerorchester unter der Leitung von Florian Heigenhauser intonationssicher interpretiert wurde. Unterhaltsam ging es mit dem Chorstück "Weise aus dem Morgenland" von O. Gies weiter, in dem ironisch Streitgespräche der Heiligen drei Könige auf ihrer Reise nach Betlehem dargestellt werden.

Im Programm folgte nun das 15-köpfige Orchester unter der Leitung von Angelika Sandt, das überwiegend aus Mittelstufenschülern besteht. Festlich wurde dieser Konzertteil eingeleitet mit einem Weihnachtsmarsch von Wolfgang Amadeus Mozart, gefolgt von einem schwungvollen Menuett von Joseph Haydn. Mit "Traditions of Christmas" und "Joyeux Noel" nach einem alten französischen Weihnachtslied bewies das Orchester, dass es nicht nur klassische, sondern auch Pop-Orchesterliteratur beherrscht. Die Bigband des AMG unter der Leitung von Aloys Gsenger vollzog mit dem "Concerto d'Amore" und einem Arrangement von "Deckin' the Hall" einen Stilwechsel im Programm.

Weihnachtskonzert 19 6

Einen Höhepunkt stellte hier der Song "All I want for Christmas is You" dar, den die Bigband mit dem Unterstufenchor gemeinsam vorgetrug. Es folgte unter der Leitung von Susanne Gallhuber das weihnachtlich-festlich interpretierte "Carol of the children" von John Rutter und das mitreißende "Shine your light" von M. Danella, das der Unterstufenchor mit Unterstützung eines Schlagzeugers und eines Pianisten vortrug.

Weihnachtskonzert 19 7

Ein überaus hohes Niveau zeigte das Kammerorchester des AMG unter der Leitung von Michael Oppelt mit dem flott und spritzig interpretierten 1. und 3. Satz aus Georges Bizets erster Sinfonie. Unterstützt wurden die annähernd auf professionellem Niveau agierenden Musiker von Bläsern aus der Region, die die Originalbesetzung Bizets komplettierten.

Weihnachtskonzert 19 2

Den Höhepunkt des Konzerts bildeten Teile aus John Rutters "Magnificat", die das Kammerorchester und der etwa 80-köpfige Chor der 8. bis 12. Jahrgangsstufe unter der Leitung von Michael Oppelt musizierten. Besonders in den Teilen "Et misericordias" und "Esurientes" zeigte sich, dass sich die langjährige und intensive Chorarbeit der Musiklehrer am AMG rentiert: Klar, musikalisch und intonationssicher trugen die Schülerinnen M. Wolosatsch, H. Lindner, A. Eifler und A. Schrafstetter die zu singenden Soli vor.

Weihnachtskonzert 19 1

Weihnachtskonzert 19 4

Der langanhaltende Applaus des Publikums belohnte die jungen Musiker für ihr Engagement. Das Publikum darf sich schon jetzt auf die Konzerte des AMG im neuen Jahr freuen.

A. Sandt