• Startseite 1
  • Startseite 2
  • Startseite 3
  • Startseite 4
  • Startseite 5
  • Startseite 6
  • Startseite 7
  • Startseite 8
  • Startseite 9
  • Startseite 10

Vergangenen Juli nahm die Umwelt-AG an der Aktion "Energie wird Natur – jedes Watt ein Blatt" der Stadt Regensburg teil. Eingereicht hatten die Umweltaktivistinnen das Projekt "Hummelhaus und Reptilienburg". Sowohl beim Urteil der Jury als auch im Publikumsvoting erreichte das AMG einen souveränen ersten Platz.

Die Jury war vom großartigen Entwurf der Mädchen überzeugt, doch dann galt es auch beim Publikumsvoting mit dem Projekt zur Förderung der Biodiversität die anderen Schulen auf die Plätze zu verweisen. In einer einzigartigen gemeinschaftlichen Aktion der gesamten Schulfamilie schaffte es das AMG-Projekt mit deutlichem Vorsprung auf Platz eins.

Im Anschluss an das Voting sollte dann im Donaueinkaufszentrum möglichst viel Strom erradelt werden. Hier war jeder aufgefordert, in die Pedale zu treten und Strom zu erzeugen; denn aus diesem Strom wurde dann durch die Beiträge der Partner aus der Wirtschaft, etwa der Rewag, Geld, das für die Projekte ausgeschüttet wird. Auch einige Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler des AMG sowie einige Eltern schwitzten für den guten Zweck im DEZ, so dass wir nun mit einer stolzen Summe von 1750 Euro unser Projekt realisieren können.

Radeln fuer Reptilienburg

Die Hummelhäuser werden in den nächsten Tagen bemalt und im Frühjahr auf der Bienenwiese am Weinweg aufgestellt, die Vorbereitungen für den Bau der Reptilienburg laufen in der Umwelt-AG bereits auf Hochtouren.

Reptilienburg

Wer Lust hat, in der Umwelt-AG aktiv mitzuarbeiten, kann jederzeit donnerstags von 13.15 Uhr bis 14.00 Uhr zu uns stoßen. Wir freuen uns sehr über jede helfende Hand.

Karin Kemmeter