• Startseite 1
  • Startseite 2
  • Startseite 3
  • Startseite 4
  • Startseite 5
  • Startseite 6
  • Startseite 7
  • Startseite 8
  • Startseite 9
  • Startseite 10

Donnerstag, 18.07.2019 11.45 Uhr
22 vor, 22 vor, 22 voooor! Stopp! 26 vor, 26 vor, 26 voooor! 26 hört ihr mich? Vorwärts! Ja, genau! Das macht ihr sehr gut! 26 Stopp! 22 zurück! 22 zurück! 22 Stopp! So, nochmal alle zusammen arbeiten! Wir müssen alle auf eine Linie! …............

So oder so ähnlich geht es sieben Minuten vor einem der vielen Starts bei Jugend trainiert für Olympia (JtfO) beim Landesfinale im Rudern auf der Regattastrecke in Oberschleißheim zu, wenn die geduldige Starterin versucht alle Boote ungefähr auf gleiche Höhe für den Start zu kriegen. Denn hier beim Landesfinale sind neben etlichen "Profiruderern" sehr viele "echte" Schulruderer, für die dieses Prozedere ungewohnt bis total seltsam ist. Und wenn dann endlich das "Startauslage, Achtung, Los" erklingt, sind bei manchem schon die Nerven bis zum Zerreißen angespannt, auch bei den Betreuern und Zuschauern, die meist auf ihren Rädern die Ruderer vom Fahrradweg neben dem Wasser lauthals begleiten.

Aber eins nach dem anderen, denn bis zu der erfolgreichen Teilnahme an diesem Rennen hatten unsere AMG-Ruderer bereits einiges geleistet und konnten daher gewohnt souverän und gut vorbereitet über die Distanz von einem Kilometer ziehen. So hatten die meisten unserer Schützlinge schon eine Woche vorher bei der Schulregatta in Regensburg Wettkampferfahrung in den Booten sammeln können. Am Montag und Dienstag waren zwei Trainingstage von Frau Schmeiduch und Maria Fischer abgehalten worden, sodass die 36 Ruderer in Oberschleißheim zusätzlich zu den zwei wöchentlichen Schulruder-Terminen Zeit bekommen hatten als Mannschaft zusammen zu wachsen.

Somit konnten die sieben Boote des AMG bei bestem Wetter und guter Stimmung sogar Podestplätze erreichen. Einige davon waren in kraftstrotzenden Endspurts beeindruckend erkämpft! Da konnte man seinen Augen kaum trauen, wie sich das Boot von Platz sechs plötzlich, wie mit einem Ruck, auf Platz drei vorschob; andere zauberten den Betreuerinnen ein Lächeln auf das Gesicht, weil sie das Gelernte aus dem Ruderjahr so gut umzusetzen wussten. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Doppelvierer mit Steuerfrau   Jungen III:    Platz 2 
Doppelvierer mit Steuermann           Mädchen III:  Platz 3
Gig-Doppelvierer mit Steuerfrau Mädchen IV:  Platz 5
Gig-Doppelvierer mit Steuerfrau Mädchen III:  Platz 6
Gig-Doppelvierer mit Steuermann Jungen II:  Platz 6
Gig-Doppelvierer mit Steuerfrau Mädchen II:  Platz 7
Gig-Doppelvierer mit Steuermann Jungen III:  Platz 10

Wir bedanken uns bei unseren Ruderinnen und Ruderern und bei Maria Fischer (Q12) für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit und auch bei dem Ruder-Klub Regensburg, für das problemlose Bereitstellen der Boote und die geduldige und freundliche Hilfe bei allen Ruderbelangen. Wir wünschen allen schöne Ferien und freuen uns schon jetzt auf das nächste gemeinsame Rudern im nächsten Schuljahr.

Rudern1

Rudern2

Rudern3

Rudern4

Mit sportlichen Grüßen,
Gabriele Grübert, Monika Platzer, Daniela Schmeiduch