• Startseite 1
  • Startseite 2
  • Startseite 3
  • Startseite 4
  • Startseite 5
  • Startseite 6
  • Startseite 7
  • Startseite 8
  • Startseite 9
  • Startseite 10

Ende Oktober verbrachten zehn wissbegierige Schulsanitäterinnen mit Frau Achhammer einen spannenden Samstag am Klinikum Großhadern.

In aller Frühe brachen wir zum Schulsanitätsdienst-Symposium in Großhadern auf. Trotz der Müdigkeit waren wir gespannt auf die Vorträge und hofften, uns mehr Wissen für unsere Tätigkeit anzueignen, indem wir verschiedene Lehrveranstaltungen besuchten. Zuerst wurde uns demonstriert, wie wichtig es ist, bei einem Verdacht auf einen Schlaganfall so schnell wie möglich zu reagieren, denn "time is brain". Außerdem erläuterte man uns diverse Arten von Essstörungen und erklärte, wie man bei Drogenvergiftungen handeln könnte. Auch Schädelhirntraumata und Bauchschmerzen wurden dargestellt, insbesondere die Herangehensweise für uns Schulsanitäter. Daraufhin wurde unser Wissen in einem Quiz auf den Prüfstand gestellt und durch eine Besichtigung eines Rettungswagens erweitert. Schließlich traten wir nach dem schnell vergangenen Tag den Weg zurück nach Regensburg an.

Symposium Gruppenfoto 1

Ursula Freudling und Leah Mutamba, Q12